Kalbsschnitzel in Granatapfelsosse ist fertig

Schnitzel in Granatapfelsoße

Alle Zutaten für Die Zwiebel für Kalbsschnitzel in Granatapfelsoße
Alle Zutaten für Die Zwiebel für Kalbsschnitzel in Granatapfelsoße

Wiener Schnitzel kennt jeder und ja, es gibt unterschiedliche Rezepte, aber irgendwie ist es doch immer sehr ähnlich. Aus Kalbsschnitzel kann man aber noch ganz andere Dinge machen, als nur panieren. Wie wäre es mit Kalbsschnitzel in Granatapfelsoße?
Es sind nicht viele Zutaten nötig. Die Mengen beziehen sich auf drei bis vier Personen ohne weitere Vor- oder Nachspeisen.

Die Zutatenliste für Kalbsschnitzel in Granatapfelsoße:

  • Schnitzel vom Kalb, Schwein oder Pute, je nach Geschmack und pro Person eines
  • 2 – 3 Esslöffel Sultaninen oder Weinberl, wie wir in Bayern sagen
  • 150 ml Granatapfelsaft
  • ein Bund Petersilie
  • 3 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 200 ml Kalbsfond, alternativ Rinder- oder Hühnerbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl, ebenfalls nach Belieben Oliven-, Raps- oder Sonnenblumenöl

Dann fangen wir mal mit kochen an:

Die Kalbsschnitzel noch ohne Granatapfelsoße
Die Kalbsschnitzel noch ohne Granatapfelsoße

Damit sich die Sultaninen sich richtig mit dem Granatapfelsaft vollsaugen können, sollten die Sultaninen ein bis zwei Stunden vor dem Kochen eingelegt werden. Beim Kauf des Granatapfelsaftes darauf achten, dass es möglichst wenig verdünnter Saft ist, ansonsten kommt der Geschmack nicht richtig zu Geltung.

Die Schnitzel werden zunächst etwas flach geklopft. Dazu kann man Frischhaltefolie auf ein Brett legen. Die Folie muss doppelt so groß sein wie das Brett. Das Schnitzel auf die Folie legen und mit etwas Öl beträufeln. Mit dem Rest der Folie abdecken und mit dem Handballen flach klopfen. Folie zurückschlagen und das nächste Schnitzel in gleicher Weise bearbeiten.

Die Zwiebel für Kalbsschnitzel in Granatapfelsoße
Die Zwiebel für Kalbsschnitzel in Granatapfelsoße

In einer ausreichend großen Pfanne werde die Schnitzel in Öl eins nach dem anderen kräftig angebraten und anschließend aus der Pfanne genommen. Auf einen Teller legen und erst jetzt mit Salz und Pfeffer würzen.

Die roten Zwiebeln werden in grobe Spalten geschnitten (achteln) und in dem Bratenfond mit ein wenig zusätzlichem Öl ein paar Minuten anbraten. Aufpassen, dass die zwiebel nicht braun werden, das schmeckt eher weniger.

Jetzt kommt die Granatapfelsoße

Die im Granatapfelsaft eingelegten Sultaninen werden mit samt dem Granatapfelsaft in die Pfanne gegeben. Kurz aufkochen lassen und gleich die jeweils zum Fleisch passende Brühe dazu schütten. Und wiederum ein paar Minuten köcheln lassen.

Die Kalbsschnitzel in der Granatapfelsoße
Die Kalbsschnitzel in der Granatapfelsoße

Jetzt das Fleisch wieder in die Pfanne zur Granatapfelsoße legen und erwärmen. Fertig!

Wer einen kräftigeren Geschmack von Granatäpfel möchte, der kann in der Soße auch die Granatapfelkerne mitkochen.

Als Beilage eignet sich Couscous ganz gut. Auch Kartoffelbrei oder Kartoffel, genauso wie Nudeln sind geeignet.

 

 

 

Kalbsschnitzel in Granatapfelsosse ist fertig
So sieht das fertige Kalbsschnitzel in Granatapfelsoße aus. Als Beilage Couscous.

 

Schreibe einen Kommentar