Blattsalat mit Aprikosen, Pfirsich, Himbeere und Fetakäse

Aprikosen, Himbeeren im Salat mit Pizzastreifen

Salat Aprikose Pfirsich Himbeere
Blattsalat mit Aprikosen, Pfirsich, Himbeere und Fetakäse und Pizzastreifen

Salattag, aber Salat mit was ganz besonderes, mit Himbeeren, Aprikosen, Pfirsich und Fetakäse. Dazu schnell gemachte Pizzastreifen mit Frischkäse. Das ist schon ein besonderer Salat, zumindest für mich, der eigentlich ganz klassische Salatsoße bevorzugt.

Was brauchen wir alles:

Für drei oder vier Portionen, je nachdem, was es sonst noch gibt.

  • 2 Lauchzwiebel
  • 70 – 100g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • Blech-Pizza-Teig küchenfertig abgepackt
  • 5 EL Öl
  • 1 kleine Dose Mais
  • geschrotete Chiliflocken
  • 8 Aprikosen
  • 200g Himbeeren
  • 1 Pfrisich
  • 150g Fetakäse
  • 4 EL Orangenbalsamico oder einen milden Bio-Apfelessig
  • einen Kopf Römersalat oder einen anderen Blattsalat nach persönlichem Geschmack
  • Basilikum
  • italienische Kräutermischung, wer mag
  • Salz und Pfeffer
  • ein Stiel Minze, wer es gerade zur Hand hat
  • ca. 25 – 30 Minuten Zubereitungszeit

Dann fangen wir mal mit den Pizzastreifen an

Die Pizzastreifen

Blattsalat mit Aprikosen, Pfirsich, Himbeere und Fetakäse Pizzastreifen
Die Pizzastreifen zum Blattsalat mit Aprikosen, Pfirsich, Himbeere und Fetakäse

Den Pizzateig aus der Verpackung holen und auf einem Schneidbrett in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die Lauchzwiebel in kleine Ringe schneiden und auf den Pizzateigstrrefen verteilen. Übrigens, das Grüne bei den Lauchzwiebeln lassen viele weg, aber auch der Teil schmeckt richtig gut. Wer es mag, kann noch ein wenig von der italienischen Kräutermischung darüber streuen. Die Streifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen  und ca. 5 Minuten bei 225°C goldbraucn backen. Einfach mal durch das Fenstger schauen, und nach eigenem Vorlieben bräunen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Das Dressing

Für das Dressing geben wir ein paar Aprikosen- und Pfirsichstücke zusammen mit dem Öl und den Essig in ein hohes Gefäß. Mit einemPürierstab wird das Ganze zu einem sämigen Brei püriert, der mit Salz, Pfeffer und den Chiliflocken abgeschmeckt wird. Wenn der Essig zu viel Säuregehalt hat, mit etwas Zucken abmildern.

Der Salat

Blattsalat mit Aprikosen, Pfirsich, Himbeere und Fetakäse
Blattsalat mit Aprikosen, Pfirsich, Himbeere und Fetakäse

Die Aprikosen vierteln und die Pfirsich in passende Stücke schneiden. Die Steine natürlich entfernen, die schmecken eher schlecht 🙂
Die Himbeeren kontrollieren, ob schlechte Stellen dabei sind.

Den Salat entweder rupfen oder in rund zwei Zentimeter breite Strefen schneiden und auf den Tellern verteilen. Die Früchte darauf legen und mit etwas frischen Basilikumblättern  und Mize verzieren. Es geht auch getrockenter Basilikum, aber in dem Fall schmeckt der Frische einfach besser.

Den Fetakäse in kleine Würfel schneiden oder zerbröckeln und wie auch immer über den Salttellern verteilen.

Nun das Dressing über dem Salat verteilen, die inzwischen nur noch lauwarmen Pizzastreifen darüber legen und servieren.

 

Als uns hat dieser Salat wirklich gut geschmeckt. Mit den Früchten bekommt der Salat ein fast tropische Note, und die leichte Schärfe der Chiliflocken macht die Mischung interessant.

Schreibe einen Kommentar