Eine würzig aromatische Hackbraten Variante

Der aromatische Hackbraten im Speckmantel ist fertig
Der aromatische Hackbraten im Speckmantel ist fertig

Hackbraten ist doch immer eine schöne Sache in der Küche. Die Vorbereitungen dauern zwar ein wenig, aber das Ergebnis ist durchweg ein Genuss. In meinem Fundus hatte ich noch ein Rezept für einen Hackbraten, das ich nie gemacht habe. Mit ein paar Änderungen ist nun ein würziger aromatischer Hackbraten heraus gekommen, der uns allen sehr gut geschmeckt hat.

Die Zutatenliste

für 6 Personen (oder 2x Essen für drei):

  • 1,2 kg gemischtes Hackfleisch oder 600g Rinderhack + 400g Schweinehack + 200g Kalbshack
  • 1 mittelgroßer Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 mittelgroße gelbe Rübe (Karotte)
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 100g Knödelbrot
  • 100 ml Milch
  • 1 Ei
  • 125 ml Schlagrahm (Sahne)
  • 2 TL Chiliketchup
  • 3 TL Tomatenketchup
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 TL Currypulver (ich nehme einen milden Marokkanischen Curry)
  • 1 TL gemahlene Muskatnuss
  • ein paar Spritzer Tabasco
  • 200g Frühstücksspeck dünn aufgeschnitten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum anbraten des Gemüses

Schon kann es losgehen, wir machen aromatischen Hackbraten

Das Backrohr kann man zu Beginn schon mal auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Knödelbrot wird mit warmer Milch übergossen und kräftig durchgerührt und beiseite gestellt.

Das Gemüse für den aromatischen Hackbraten im Speckmantel
Das Gemüse für den aromatischen Hackbraten im Speckmantel

Das Gemüse, also Paprika, Frühlingszwiebel, Knoblauch, Zwiebel und Gelbe Rübe in kleine Würfel schneiden. Dann zuerst die Zwiebel glasig in einer Pfanne mit Öl anbraten. Wenn das soweit ist, das restliche Gemüse in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze garen. Aber nicht zu lang, sonst wird das Gemüse zu weich. So ungefähr 10 Minuten dürften reichen. Die Pfanne mit dem Gemüse jetzt vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Während das Gemüse gart, kann schon mal die Soße gemischt werden. Dazu das Ei in einer Schüssel leicht schaumig rühren und dann das Ketchup, das Chiliketchup, Schlagrahm, Tabasco, Basilicum, Muskat und Currypulver dazu geben und ordentlich vermischen. Diese Mischung wird nun mit dem in der Milch eingeweichten Knödelbrot vermischt.

Die Zutaten werden “verheiratet”

aromatischer Hackbraten im Speckmantel
Der Speck bedeckt den Hackbraten schon halb

Jetzt verheiraten wir in einer ausreichend großen Schüssel das Hackfleisch, die Soße und das Gemüse zum aromatischen Hackbraten. Damit der aber auch richtig schön wird, ist noch Arbeit nötig. Die Masse muss kräftig vermischt und geknetet werden. Wenn das lange genug gemacht wird, entsteht ein relativ fester Teig, der dann in eine zuvor eingefettete Keramikschüssel gelegt wird. Es sollte nun ein schöner Laib in der feuerfesten Form liegen.

Jetzt kommen die Frühstücksspeckstreifen zum Einsatz. Der Hackbratenlaib wird vollständig mit den Speckstreifen abgedeckt.

So hergerichtet kommt der Hackbraten nun für rund 60-80 Minuten auf der mittleren Schiene in den Backofen. Schon bald dringt der aromatische Duft aus dem Backrohr und das Wasser läuft einem im Mund zusammen.

Aromatischer Hackbraten im Speckmantel
So, vollständig mit Speck belegt, kommt der Hackbraten in das Backrohr

Ab einer Stunde ist es ratsam, immer wieder in den Ofen zu schauen, ob der Speck schön krustig wird. Je nach Vorliebe kann der aromatische Hackbraten herausgenommen werden.

Zu diesem würzig aromatischen Hackbraten passt gut ein klassischer Kartoffelsalat ohne Majonese. Aus dem Bratensaft lässt sich eine schöne Soße machen, die dann mit Kartoffelbrei auch gut zum Hackbraten passt.

 

 

 

Der aromatische Hackbraten im Speckmantel ist fertig
Der aromatische Hackbraten im Speckmantel ist fertig

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.