Salat mit Avocado und Rinderfiletstreifen

Sommersalat mit Avocado und Rinderfiletstreifen

Es ist wieder Sommer – Gott sei Dank – und an heißen Tagen gibt es doch kaum was Besseres als einen leichten Salat. In diesem Rezept kombinieren wir Grünen Salat, Tomaten und Mais mit Avocado und Rinderfiletstreifen. Was herausgekommen ist, hat uns sehr gut geschmeckt.

Salat mit Avocado und Rinderfiletstreifen
Salat mit Avocado und Rinderfiletstreifen

Zutaten für vier Personen:

  • ca. 300 g Rumpsteak, Rinderfilet, oder welche Fleischsorte Sie bevorzugen
  • ca. 230 g Mais, also eine Dose
  • ca. 350 g Tomaten
  • 1 Avocado
  • 1 milder Gemüsezwiebel
  • 2 Stück Salatherzen, Römersalat oder was verfügbar ist
  • 1 Limette
  • 2 EL Salatkräutermischung die es in jedem Supermarkt gibt
  • 1 EL weißer Balsamico
  • 5 EL Olivenöl oder Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • geschroteter Chili
  • vier Stück Tortillas
  • Kreuzkümmel
  • Koriander

Los geht es:

Die vorgebackenen Tortillas können nach Herstellerangaben vorher noch im Backofen knusprig gebacken werden, oder wie sie sind kalt zum Salat gegessen werden.

Wir beginnen mit den Tomaten. Die werden gewaschen und halbiert. Wir schneiden den Stielansatz weg und entfernen mit einem Teelöffel die Kerne. Das mache ich deshalb, damit der Salat später nicht in der Flüssigkeit ertrinkt, die von den Tomaten abgegeben wird. Danach werden die Tomaten in Streifen geschnitten.
Die Zwiebel wird in kleine Würfel geschnitten.
Die Salatherzen schneide ich in Streifen von rund einem halben Zentimeter. Wer es mag, der kann zusätzlich noch einige Blätter Rucola dazu geben.

Die Salatsoße

In eine passende Schüssel geben wir die Salatkräuter. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Essig und das Öl hinzugeben. Die Limette auspressen und den Saft mit den Salatkräutern vermischen. Beginnen Sie mit einem Esslöffel Limettensaft, je nach Vorliebe kann mehr dazu gegeben werden. Mit ein wenig Zucker wird dem Essig die Säure genommen. Wer es mag, kann zu dem Dressing noch Kreuzkümmel und frischen Koriander geben. Das Ganze schön glatt rühren.

Das Fleisch

Die Rindfleischstücke werden mit Salz, Pfeffer und dem geschroteten Chiliflocken gewürzt und in einer Pfanne je nachdem wie Sie es wünschen gebraten. Man kann das Rindfleisch auch durchbraten, deswegen ist keiner ein Banause, auch wenn es die „Steakprofis“ behaupten.
Nach dem Braten die Fleischstücke noch ein wenig ruhen lassen und dann in Streifen schneiden.

Die Avocado

In der Zwischenzeit wird die Avocado von Stein befreit und das Fruchtfleisch aus der Schale geholt. Da gibt es wohl viele Methoden, ich teile die Avocado in zwei Hälften und entnehme den Stein. Mit einem Esslöffel steche ich zwischen Schale und Fruchtfleisch und schade das Fruchtfleisch als Ganzes aus der Schale. Das funktioniert ganz gut.
Die Avocado wird entweder in Spalten geteilt, oder in rund ein Zentimeter große Würfel geschnitten.

Nun werden die Zutaten in passenden Schüsseln angerichtet und zu Oberst das in Streifen geschnittene Fleisch verteilt. Zuletzt wird die Salatsoße über den Sommersalat geträufelt. Ein paar Minuten warten, bis die Salatsoße Gelegenheit hatte, durch den Salat zu tropfen und dann servieren. Dazu gibt es das vorher schon fertig gemachte Tortillas.

Lassen Sie es sich schmecken, bei uns kommt der Salat in die Rubrik „kann man öfters machen“.

Salat mit Avocado und Rinderfiletstreifen
Salat mit Avocado und Rinderfiletstreifen

Schreibe einen Kommentar