bunter Nudelsalat ist fertig

Nudelsalat mit viel ganz buntem Gemüse

bunter Nudelsalat, das Gemüse
bunter Nudelsalat das ganze Gemüse

Was soll man machen, wenn die Tochter nach einem Aufenthalt in England so mit Fleisch abgefüllt heimkommt, sie also kein Fleisch mag und es auch noch tropisch heiß ist? Na klar, einen Nudelsalat!

Ein kurzer Blick in meine Kochbücher hat genügt, mich völlig zu verwirren. Unzählbar viele Rezepte, zum Teil mit für mich seltsamen Geschmackskombinationen waren da zu finden. Aber irgendwie hat mich das alles nicht so richtig angemacht. Ich wollte einen sommerlichen richtig bunten Nudelsalat. Also, dann doch selber was zusammen mischen 🙂

Was habe ich mit alles für den Nudelsalat besorgt?

  • 500g Spriralnudeln
  • 1 rote Paprika (Spitzpaprika schmeckt intensiver)
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 grünen Paprika (nicht jedermanns Geschmack, kann man auch weglassen, dafür einen zweiten roten nehmen)
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 mittelgroßen roten Zwiebel
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Erbsen
  • 1 Dose Kidney Bohnen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1EL scharfen Senf
  • 3 EL Tomatenketchup
  • Salz, Pfeffer
  • geschroteten Paprika
  • 6 EL Weißweinessig oder wenns fruchtiger sein soll, einen guten Apfelessig
  • Sonnenblumen- oder Rapsöl oder Olivenöl, wer halt was lieber mag

Kurze Kochanleiteung für den Nudelsalat

bunter Nudelsalat ist fertig
So sieht der fertige bunte Nudelsalat aus

Die Nudeln nach Packungsangabe kochen, wer will schon harte Nudeln lutschen 🙂

Das ganze Gemüse in kleine Würfel schneiden. Ich verzichte jetzt mal auf eine Anleitung, dass man bei den Paprika das weiße rausschneiden sollte, das schmeckt eher weniger toll. Bei den Frühlingszwiebeln auf jeden Fall möglichst viel von der grünen Blättern mitverwenden, das sind viele Inhaltsstoffe drin (das gilt übrigens auch für Lauch).
Dosengemüse schwimmt in mehr oder weniger viel Flüssigkeit, die nicht in den Nudelsalt sollte. Also vorher bitt abschütten oder abseihern. Die Kidney-Bohnen am besten in einem Sieb abspülen (nicht mit Spüli), damit dieser zähe Saft verschwindet.

Wenn die Nudeln abgekühlt sind, das ganze Gemüse mit den Nudeln in einem grüßen Topf oder Schüssel zusammen vermischen.

Essig, Öl und Salz erst ganz zum Schluß in den Nudelsalat geben

Je nachdem, ob der bunte Nudelsalat gleich gegessen wird, oder ob er für ein Grillfest erstmal vorbereitet wird, sollten Essig, Öl und Salz erst eine viertel Stunde vor dem Essen dazu geben, weil ansonsten der Nudelsalt ein wenig läpprig wird.
Die sechs Eßlöffel Weißweinessig sind nur ein Richtwert, es soll ja Menschen geben, die Essig lieben und je mehr davon im Nudelsalat ist, um so besser 🙂

Gerade beim Essig muss jeder für sich entscheiden, welche Geschmacksrichtung in den Nudelsalt soll. Ein guter Apfelessig oder ein milder Balsamico sind an der Stelle auch sehr gut. Wenn ein Balsamico verwendet wird, dann empfiehlt sich für den Nudelsalat ein weißer milder Balsamico, damit der Salat seine frische bunte Farbe behält.

So, nun ist das wahrscheinlich das 1018 Rezept für einen Nudelsalat und es ist wohl das beste, weil es mein ist 🙂

Laßt es Euch schmecken, besonders wenn es im Sommer richtig heiß ist, paßt der bunte Nudelsalat bestens.

 



Schreibe einen Kommentar